• thumbnail
    3 Minuten | 3754

    Ingwertee gegen Übelkeit – so funktionierts!

Ingwertee gegen Übelkeit – so funktionierts!

Egal ob bei Reisen, Magenbeschwerden oder Schwangerschaft – wer an Übelkeit leidet oder wem aus anderen Gründen schnell mulmig wird, kann mit Ingwertee Abhilfe schaffen – sagen Experten. Was ist dran und wie kann man Ingwertee selbst herstellen?
Ingwer ist ein Alleskönner für Verdauung, Erholung
und Immunsystem

Ingwer ist ein gesunder Alleskönner – vor allem in der asiatischen Küche gehört der Ingwer einfach immer dazu, um leckere Gerichte, Tees und Getränke zu verfeinern. Neben seinem unverkennbaren Geschmack glänzt Ingwer vor allem durch seine sehr vielfältigen positiven Eigenschaften auf für unsere Gesundheit. Z. B. auf den Verdauungstrakt - bei Übelkeit und Verdauungsbeschwerden, wie Verstopfung oder Durchfall kommt Ingwer zum Einsatz. Auch bei Erkältungen -  der scharfe Geruch befreit die Atemwege. Insgesamt wirkt es stark antibakteriell im Mund und Hals und hilft somit bei der Genesung.

Arten der Zubereitung: Gewürz und Heilmittel

Ingwer kann auf verschiedene Art und Weise verarbeitet werden – roh oder gekocht. Die Zubereitung von Ingwer ist einfach und schnell. Zu kaufen gibt es den Ingwer zudem in getrockneter und in pulverisierter Form. Auch eingelegter Ingwer oder als Getränk. Als Tee zubereitet kommt die ganze Wirkung am besten zur Entfaltung. Beim Erhitzen wechselt der Ingwer seinen Geschmack von würzig-scharf zu würzig-süß.

Tipp: Bitte nicht schälen! Die wertvollen Inhaltstoffe von dieser Wurzel befinden sich jedoch genau unter der Schale und werden durch das Schälen damit entfernt.

Ingwer bei Reiseübelkeit

Dir wird oft schlecht beim Autofahren? In dem Fall kannst du einfach kurz vor der Reise auf dem Schiff oder vor Fahrten im Auto ein kleines Stück Ingwer roh kauen – das kann dir schon das flaue Gefühl nehmen. Eine andere Variante wäre eine Wasserflasche mit geschnittenem Ingwer zu versetzen. Oder du brühst dir selbst einen Tee aus Ingwer – wie das geht? Ganz einfach!

Rezept zur Teezubereitung

Ingwertee zuzubereiten ist ganz einfach: die Wurzel waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben gibt man in eine Tasse und gießt heißes, aber nicht mehr kochendes, Wasser darüber. So bleiben die Inhaltsstoffe am besten enthalten und die größte Wirkung kann erzielt werden.
Je dünner die Scheiben geschnitten werden, desto schneller lösen sich die ätherischen Öle aus der Ingwerknolle. Der Tee sollte ca. 5-7 Minuten ziehen, dann die Ingwerstücke herausfischen. Wer mag, kann den Tee süssen, am besten mit Honig.

Ingwertee ist perfekt für die Gesundheit, vor allem kann er in der kalten Jahreszeit als auch im Sommer genutzt werden.

Falls es zeitlich mal nicht ausgeht den Tee selbst herzustellen, gibt es ungesüßten Ingwertee zu kaufen, z.B. von Rauch Juice Bar (BLACK TEA LEMON & GINGER)

Tipp gegen Reiseübelkeit

Wer von Reiseübelkeit betroffen ist, der kann sich ebenfalls mit dem Ingwertee behelfen. Auf Reisen mit dem Flugzeug ist es verboten Flüssigkeiten mitzunehmen, daher hier ein cleverer Tipp: Nimm eine leere Flasche, gib dünn geschnittene Ingwerscheiben hinein und verschließe die Flasche wieder. So darf die Flasche ohne Probleme mit ins Flugzeug genommen werden. Sobald man durch den Sicherheitscheck hindurch ist, kann man die Flasche beim Gate oder im Flugzeug mit Wasser befüllen.

Ingwer bei Schwangerschaftsübelkeit

Du bist schwanger und wirst von Schwangerschaftsübelkeit geplagt? Im ersten Trimester kann auf die lindernde Wirkung von Ingwer zurückgegriffen werden. Tipp: hier den Tee nicht zu lange ziehen lassen, da der Ingwergeschmack bei zu langem Ziehenlassen sehr intensiv werden kann und sensiblen Schwangeren nicht mehr schmeckt.

Inhaltsstoffe Ingwer
o   Vitamin C und E
o   Vitamin B3, B5, B6
o   Folsäure
o   Eisen
o   Kalzium
o   Zink
o   Magnesium
o   Kalium

Autor: Olympiazentrum Vorarlberg