• thumbnail
    < 1 Minute | 5279

    Wir stellen unsere Boardmitglieder vor: Prof. Dr. Friedrich Hoppichler

Wir stellen unsere Boardmitglieder vor: Prof. Dr. Friedrich Hoppichler

Wir stellen die Mitglieder unsereres Healthy Lifestyle Blogs vor und starten mit Internist und Experten für Gesundheit Prof. Dr. Friedrich Hoppichler.

Mein Name ist Friedrich Hoppichler, ich bin gebürtiger Oberösterreicher und 62 Jahre, soviel verrate ich gleich zu Beginn. Von Beruf bin ich Arzt bzw. genauer gesagt Facharzt für Innere Medizin, mit einer zusätzlichen Spezialisierung für die Fachgebiete Kardiologie (Herz-Kreislauf-System), Endokrinologie (Hormonhaushalt) und Stoffwechselerkrankungen sowie Geriatrie (Alterserkrankungen).

Als Vorstand der Abteilung für Innere Medizin am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Salzburg gehören Patient*innen und Fragestellungen in diesen Bereichen zu meinem täglichen Arbeitsalltag. Außerdem leite ich das Krankenhaus von ärztlicher Seite. In meiner Freizeit genieße ich einen aktiven Lebensstil mit hauptsächlich Rad- und Skifahren in der herrlichen Salzburger Natur.

Gesundheitsförderung in Schulen und in Betrieben

Schon früh in meiner beruflichen Laufbahn hat mich die Problematik des zunehmenden Übergewichts beschäftigt, mit all den umfangreichen Begleit- und Folgeerkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck oder den nachfolgenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Gründung des vorsorgemedizinischen Instituts SIPCAN im Jahre 2005 war nicht nur eine logische Folge davon, sondern eine echte Herzensangelegenheit von mir. Als Vorstand des unabhängigen, gemeinnützigen Instituts freue ich mich heute sehr und bin stolz, dass sich mittlerweile ein Team aus Fachexpert*innen erfolgreich und auf wissenschaftlicher Basis österreichweit um die Gesundheitsförderung in Schulen und in Betrieben kümmert, genauso wie um eine gesündere Lebensmittelauswahl für alle – hier ist die allgemeine Reduktion des Zuckergehalts ein wichtiges Beispiel. Zudem war ich Präsident der Österreichischen Adipositas Gesellschaft, Vorstandsmitglied der Österreichischen Diabetes Gesellschaft sowie Arbeitsgruppenmitglied und -vorsitzender in zahlreichen wissenschaftlichen Fachgesellschaften, wie z.B. der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft.

Wie müssen Lebensmittel sein, damit sie einen Healthy Lifestyle unterstützen?

Im Healthy Lifestyle Board von Rauch bringe ich meine medizinische und wissenschaftliche Fachexpertise ein, genauso wie meine langjährige Erfahrung als Arzt aber auch als Wissenschafter in Vernetzung mit zahlreichen Akteuren in den erwähnten Themenfeldern. Mein besonderes Interesse und mein spezieller Beitrag gilt dabei der Vorsorge und Prävention durch Ernährung – speziell die Frage: Was können Lebensmittel und Getränke zu einem Healthy Lifestyle beitragen, oder anders herum: Wie müssen Lebensmittel und Getränke beschaffen sein, damit sie einen Healthy Lifestyle unterstützen können?

Ein Euro für gesunde Kinder erspart vier Euro für kranke Erwachsene

Ganz wichtig ist für mich aber auch, dass wir nicht vergessen: Ein gesunder Lebensstil basiert auf einer Ausgewogenheit mehrerer Bereiche, das sind neben der Ernährung auch noch die Bewegung und das Psycho-Soziale, denn Gesundheit wird als ein Zustand vollständigen körperlichen, seelischen und sozialen Wohlbefindens definiert. Als Arzt erlebe ich tagtäglich, wie viele Probleme ein ungesunder Lebensstil verursachen kann. Deshalb freut es mich sehr dabei mitwirken zu können, dass wir präventiv schon vor einer Erkrankung ansetzen und konkrete Maßnahmen treffen können - sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche. Denn wir wissen heute: Ein Euro, den wir in die Gesundheit von Kindern investieren, spart im Erwachsenenalter vier Euro.

Bewegung in der Natur und hohe Flüssigkeitsaufnahme

Jeder und jedem Einzelnen möchte ich ans Herz legen, sich der eigenen Gesundheit oder auch bereits vorliegenden Risikofaktoren bewusst zu werden und sich aktiv darum zu kümmern. Ich bemerke selbst immer wieder, dass ich mich zum Beispiel nach der Bewegung draußen in der Natur viel besser fühle, als wenn ich inaktiv zuhause bleibe. Außerdem achte ich auf eine hohe Flüssigkeitsaufnahme, das tut meinem Wohlbefinden und meiner Konzentrationsfähigkeit in meinem ausgefüllten Arbeitsalltag gut. Ich versuche mich außerdem sehr breit und ausgewogen zu ernähren, auch wenn mir dies aus zeitlichen Gründen zugegebenermaßen nicht immer gelingt. Umso mehr bemühe ich mich zwischendurch besonders wertvolle Lebensmittel mit einer hohen Dichte an Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen oder Omega 3 Fettsäuren zu mir zu nehmen – beispielsweise Nüsse, Milchprodukte oder Superfoods wie aktuell gerade die Papaya. Sehr gerne genieße ich auch einen frisch gepressten Orangensaft.

Ich bin gespannt und freue mich auf die Arbeit und den Austausch im Healthy Lifestyle Board von Rauch.