Starfotograf statt Siegerpodest

Rauch geht beim 2015 beim Sportsponsoring neue Wege und begrüßt Anna Veith als neues Mitglied der Rauch-Familie

Sponsoringverträge mit Sportlern schließt man üblicherweise mit jenen, die durch ihre Erfolge im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Große Erfolge war Anna Veith seit 2011 gewohnt, hatte alles gewonnen, wovon Skiprofis träumen: Olympia, WM, Gesamtweltcup. Vor Saisonstart 2015 hatten sich Rauch und Anna, die damals noch Fenninger hieß, eigentlich schon über ein langfristiges Sponsoring geeinigt. Es fehlte nur noch die Unterschrift auf dem Vertrag. Doch dann kam der furchtbare Sturz beim Training, drei Tage vor dem Auftaktrennen in Sölden. Schwere Knieverletzungen, Ausfall für die ganze Saison, Rückkehr ungewiss.

Aber Rauch blieb Anna treu. Am 9. Dezember trat sie in der Rauch Juice Bar in Wien erstmals als Markenbotschafterin für Happy Day auf. „Zusammenhalt, Nachhaltigkeit und Durchhaltevermögen, das sind starke Werte in der Rauch- Familie. Wir freuen uns, dass Anna nun Teil dieser Familie ist. Deshalb starten wir die Partnerschaft genau jetzt, und zwar zu denselben Konditionen wie bei einer aktiven Karriere“, erklärte damals Geschäftsführer Daniel Wüstner.

Im folgenden Jänner flog Anna für Rauch nach New York – Fotoshooting mit dem Starfotografen Billy Kidd. Der fotografiert normalerweise für große Modelabels und Stars wie George Clooney oder Helen Mirren. Das habe viel Spaß gemacht, erklärte Anna in einem Interview. Vor allem habe es ihr gutgetan, tolle Ergebnisse schneller zu erleben als in der langwierigen Reha.

Annas Bilder aus New York wurden eine Kampagne für Happy Day. In dieser fruchtig-familiären Partnerschaft zwischen Anna Veith und Rauch entstanden bisher mehrere Plakatkampagnen, zwei TV-Spots, verschiedene Promotion- Aktionen und Limited Editions von Happy Day. Der gemeinsame Weg geht weiter.

Skistar Anna Veith war ab 2015 das neue Gesicht für Rauch – trotz verletzungsbedingter Rennpause.
×

Happy Vitamin for you!