Verzwickte Bestellung

Als Rauch auf Treue setzte und damit einen wichtigen Neukunden verprellte.

Mehrere Wochen mit tropischen Temperaturen, meist über 30 Grad, brachten die Menschen in Deutschland und in Österreich zum Stöhnen. Die Mitarbeiter von Rauch ließen alle Anlagen rund um die Uhr auf Hochtouren laufen. Hitze ist der Absatzturbo für Fruchtsaft, Eistee und Co. „In dem Jahr war es uns endlich gelungen, bei einer großen deutschen Handelskette gelistet zu werden - mit Eistee in der neuen 2L Kartonpackung“, erinnert sich Peter Lins, damals Marketingleiter. 

Dann passierte es: Der neue deutsche Partner platziert eine riesige Bestellung. Doch fast gleichzeitig flatterte ein ähnlich großer Auftrag eines langjährigen Kunden aus Österreich herein. Keine Chance, beide zeitgerecht auszuliefern. Was tun? „Es war sehr schwierig. Dann entschieden wir uns: bestehende Kunden vor neuen.“ Doch das hatte seinen Preis. Bei dieser deutschen Handelskette waren daraufhin die Türen für Rauch fast 20 Jahre lang fest verschlossen. Ein österreichischer Mitbewerber nutzte die Chance und legte somit den Grundstein für seine bis heute starke Marktposition in Deutschland.

Die damals neue Eistee 2l Packung – ein Bestseller im Hitzesommer 1994
×

Happy Vitamin for you!