Ohne Rauch geht’s auch?

Rückenwind für Rauch durch populäre Antiraucher-Kampagne

„Ohne Rauch geht’s auch“. Mit dieser Botschaft warb ab November 1980 das Gesundheitsministerium mit TV-Spots, Inseraten, Plakaten und Stickern für ein Leben ohne Nikotin. Mit Erfolg. Alle kannten den Slogan, die Raucherquote sank deutlich.

In Rankweil war man zuerst nicht gerade begeistert über diese Kampagne. Aber dann drehte man den Spieß einfach um und nutzte diese Bekanntheitswelle geschickt und mit Augenzwinkern. „Wenn man vom Fruchtsaft spricht: Ohne Rauch geht’s nicht“ wurde der neue Slogan für das Unternehmen und eine starke „pro Fruchtsaft“-Werbekampagne. Auch die Medien berichteten gerne über dieses „Gefecht“ zwischen Gesundheitsministerium und Fruchtsafthersteller.

Der Spruch „Ohne Rauch geht’s nicht“ wurde noch viele Jahre verwendet und ist bis heute eine gängige Redewendung in Österreich.


Auf die massive Anti-Raucher Kampagne „Ohne Rauch geht’s auch“, reagierte Rauch mit einem Augenzwinkern: „Wenn man vom Fruchtsaft spricht: Ohne Rauch geht’s nicht“

×

Happy Vitamin for you!