Fruchtiges in der Wüste

Wie Rauch seine Partner für den besten Saft unterstützt

Als im Dezember 2018 mitten in der Wüste in der neuen Getränkefabrik des Rauch-Partners Binghatti Beverages die erste Partie Rauch vom Band lief, freuten sich auch die Familien mancher Rauch-Techniker: Papa ist nun endlich wieder auch am Wochenende daheim. Über 15 Mal flog in den letzten Monaten ein Produktionsfachmann aus Vorarlberg nach Abu Dhabi in dieses Werk. Aber so ist das eben, wenn man das mit der Partnerschaft so ernst nimmt wie Rauch.

Egal wo in der Welt, erfahrene Fachleute begleiten jedes Projekt von der Ausschreibung bis zur Inbetriebnahme. Denn sobald eine Rauch-Visitenkarte auf dem Tisch liegt, wissen fast alle Anlagen- und Maschinenbauer der Branche, da schaut ein Profi drauf. Und das motiviert zu Höchstleistungen.

Abu Dhabi wird aber auch in Zukunft auf dem gut gefüllten Reiseplan des Produktionsteams bleiben. Denn auch im Betrieb bleibt Rauch an der Seite seiner Partner. Für jede noch so kleine Frage steht ein Ansprechpartner zur Verfügung – rund um die Uhr. Regelmäßig besucht ein Techniker das Werk, prüft Anlagen, Qualitätsberichte und Hygienestandards und unterstützt die Teams vor Ort. Damit Partner und Konsumenten sicher sein können: Wo immer in der Welt Rauch draufsteht, ist stets Rauch-Qualität drinnen. 

Auf über 90.000 m2 produziert Binghatti Beverages in den Vereinigten Arabischen Emiraten seit 2018 Rauch-Säfte für die Golf-Region. Produktionsfachleute von Rauch begleiteten den Partner bei der Errichtung des Werks vom ersten Angebot bis zur Inbetriebnahme der Abfüllanlagen.

×

Happy Vitamin for you!