Millionen Klicks mit Schnurrbart

Wie Rauch in Kuwait einen Social-Media-Hit landet

Es war eine bizarre Idee, die der kuwaitische Rauch-Importeur für einen Werbespot vorschlug: Ein junger Mann im traditionellen weißen Baumwollkleid und mit verhülltem Gesicht betritt ein kleines Geschäft und verlangt eine Dose Rauch-Traubensaft. Denn das ist seine Rettung: Ein Schluck davon verwandelt seinen verunstalteten Schnurrbart – für viele Araber gewichtiges Symbol für Weisheit und Potenz – wieder in ein volles Prachtstück.

„Nein, so was kommt nicht in Frage“, war die Reaktion der Verantwortlichen in Rankweil. „Was sollen Frauen und Kinder über Rauch-Saft denken?“

Doch die Kuwaitis setzten sich durch und drehten den Spot auf eigene Kosten. Der wurde nicht nur im kuwaitischen TV, sondern im ganzen arabischen Raum mit Millionen Aufrufen ein Social- Media-Hit – vor allem bei Frauen und Kindern.

In Kuwait wurde Rauch durch diese Werbung so bekannt, dass im nächsten Jahr noch ein Spot gedreht wurde. Diesmal mit weiblicher Hauptdarstellerin – aber wieder mit Schnurrbart.

Ein absurder Rauch-Werbespot über einen Schnurrbart wurde zum Social-Media-Hit in Arabien.

Frag Rauch
×

Happy Vitamin for you!