• thumbnail

    Summertime ist Mango Time

    3 Minuten | 8006

Summertime ist Mango Time

Sie ist gelb wie die Sonne und dazu saftig und süß - die Mango ist die ideale Frucht für den Sommer. Lerne, worauf du beim Mango-Kauf, bei der Lagerung und der Zubereitung achten musst.

Summertime ist Mango Time – wer ist das süßeste Früchtchen?

Die Mango überzeugt mit nur knapp 60 Kalorien, denn sie besteht aus über 80% Wasser. Auch das Zusammenspiel von Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen macht die leckere Tropenfrucht zu einem besonders gesunden Obst.

Wie lagert man eine Mango richtig?
Die Mango eine sehr empfindliche Frucht, die im reifen Zustand innerhalb von wenigen Tagen verzehrt werden muss. Unreife Früchte sind gut haltbar und reifen bei Zimmertemperatur nach. Bitte nicht in den Kühlschrank legen, bei Temperaturen unter 8 °C verliert das Fruchtfleisch im Laufe der Zeit an Geschmack. Tipp: Wenn du den Reifeprozess beschleunigen möchtest, wickel die Frucht in Zeitungspapier. Wenn die Mango noch sehr hart ist und du sie schneller brauchst, als gedacht, dann wickel einen Apfel mit dazu. Wie funktioniert das?: Der Apfel und die Mango produzieren ein Reifegas namens Ethylen – der Apfel jedoch um einiges stärker als die Mango. Durch das Gas wird ein weiteres Reifen der Früchte ausgelöst. Beide zusammen in Papier gewickelt, so kann das Gas nicht entweichen und die Früchte werden schneller reif.

Wie schneide ich eine Mango richtig?
Technik 1:
für Würfel oder zum puren Abbeißen: setze zwei Schnitte entlang des Kerns und trenne die beiden Seiten-Filets der Mango ab. Ritzt das Fruchtfleisch der Filets ein ohne dabei die Schale zu verletzen. Mit leichtem Druck lässt sich die Schale nun nach innen wölben, sprich „umstülpen“, sodass die einzelnen Segmente (=Würfel) igelförmig nach außen zeigen.

Technik 2: für Slices: Schneide große Stücke mit Schale vom Kern, wie eine Melone. Zum Schälen lässt du die Stücke an einem Glas entlanggleiten. Setze dafür die Glaskante genau zwischen Fruchtfleisch und Schale an, dann schiebst du mit leichtem Druck die Stücke am Glas entlang und trennst somit die Schale von der Frucht.

Technik 3: Die Mango kann auch einfach mit einem Sparschäler geschält werden.

Verwendung
Die Mangofrucht ist ein Allrounder in der Küche, sie schmeckt pur genauso gut im Fruchtsalat, im Müsli, als Kuchenbelag oder in Sorbets oder Eiscremes. Mangosaft und Mango-Püree eignen sich wunderbar, um Cocktails, Bowlen, Smoothies und andere fruchtige Getränke herzustellen. Der sensationell-fruchtige Geschmack der Mango erfrischt vor allem im Sommer, das schmeckt man auch beim Orange-Mango-Karotte von Rauch Juice Bar, oder beim Smoothie Mango-Passion.

Tipp: Mangoeis - mixe die gefrorenen Fruchtstücke im Mixer z.B. mit etwas Zitrone und Ingwer – dann sofort servieren!

Darüber hinaus passt die süsse Mango aber auch sehr gut zu herzhaften und feurigen Gerichten, z. B. kombiniert mit Avocado, Chicoree oder Radiccio, und sogar mit Curry oder Chili. Tipp: Mango-Chutneys passen perfekt zu Hülsenfrüchten!

Tipps beim Mangokauf:
·      
Pralle Haut am Stiel
·      
Aromatischer Duft
·      
Je schwerer, desto reifer!
·      
Sollte bei sanftem Druck leicht nachgeben

  • Autor: Olympiazentrum Vorarlberg
Frag Rauch
×

Happy Vitamin for you!