• thumbnail

    Herbstgemüse: einfach ein Genuss!

    3 Minuten | 3645

Herbstgemüse: einfach ein Genuss!

Rote Rüben, Kürbis, Pastinaken & Co – das herrlich bunte Herbstgemüse wird in der Küche oft stiefmütterlich eingeplant. Dabei sind diese äußerst reich an wertvollen Nährstoffen, worüber sich gerade jetzt auch unser Immunsystem freut. Dass die Zubereitung ganz einfach sein kann, zeigt unser neuer Blogbeitrag.

Der Herbst ist ein wahrer Genuss: Die noch warmen Sonnenstrahlen, das sanfte Licht und die wunderbar bunte Natur. Nicht nur Blüten und Blätter leuchten in gelb-orange-roten Farben, sondern auch das Gemüse, das derzeit in Hülle und Fülle geerntet wird: Unzählige Kürbissorten, verschiedenste Wurzelgemüse wie rote Rüben, Karotten, Sellerie, Pastinaken oder auch Lauch, Kraut, Fenchel und viele mehr…

Viele wissen zwar, wie gesund diese sind (siehe auch im Blogbeitrag: Ernte-Dank: Dieses Gemüse bringt uns fit durch den Winter), dennoch werden sie – abgesehen von den „gewöhnlichen“ Sorten wie Karotten oder Lauch – in vielen Küchen eher gar nicht oder wenn dann nur stiefmütterlich bei der Mahlzeitenplanung berücksichtigt. Vermutlich liegen die Arten der Zubereitung und mögliche Speisen nicht auf der Hand. Dabei muss es gar nicht schwierig sein. Gerade bei einfachen Gerichten kommt der charakteristische Geschmack so richtig gut zur Geltung. Hier ein paar Tipps und Ideen:

Rote Rüben: Der Rote Rüben Salat (aus gekochten oder gedämpften Rüben) ist vielen aus Omas Küche bekannt, darüber hinaus ist oft jedoch Schluss. Viele wissen nicht: Rote Rüben kann man auch roh essen, beispielsweise geraspelt oder hauchdünn aufgeschnitten, als Salat mariniert oder als Carpaccio. Eine Kombination mit Walnüssen und Ziegen- oder Schafskäse lohnt sich besonders. Auch ein Rote Rüben Risotto ist ein Versuch wert und bringt optisch eine besondere Abwechslung am Teller. Für jene, die kurzfristig planen und nicht viel Zeit haben: Rote Rüben gibt es auch fertig gegart und vakuumiert zu kaufen – also perfekt für den Vorrat und die schnelle Küche. Und wer es noch einfacher möchte: Es gibt auch Säfte mit roten Rüben, die sehr gut schmecken.

Zum Beispiel unser Juice Bar Winter Beets. Diese Limited Edition ist nur im Herbst und Winter erhältlich und ist für alle "Rübenfans" ein Muss. Zu finden im Kühlregal.

 

Karotten, Sellerie, Pastinaken & Co - diese Wurzelgemüse sind nicht nur traditionelle Begleiter beim Kochen von Hühner- oder Rindssuppe, sie schmecken auch herrlich in geraspelter Form, gern kombiniert und mariniert als Salat. Spaghetti-Freund*innen werden sie auch in dieser Variante lieben: Geraspelt, mit (Knob-)Lauch kombiniert und fein geröstet in Frischkäse-Sauce, mit italienischen Kräutern und Parmesan ein herrlich schneller Genuss… Jedes Wurzelgemüse eignet sich natürlich auch solo (oder zusammen) perfekt als cremige Suppe. Klassisches Kartoffelpüree erhält mit etwas Sellerie oder Pastinake einen neuen Touch. Darüber hinaus bringen besonders Karotten einen geschmackvollen Vitamin-Kick als Zutat in frischen Obst- und/oder Gemüsesäften.

Auch die vielen Kürbis Sorten regen zum Probieren an. Sie schmecken nicht nur als herkömmliche (und ganz einfache) cremig pürierte Suppe, sondern können in Spalten geschnitten und auf einem Blech im Rohr gebraten werden – kombiniert mit (Süß-) Kartoffelspalten und Schwammerln - wer mag - und mariniert mit etwas Öl, Zitrone und Kräutern nach Belieben. Mit einem Kräuter-Sauerrahm-Dip und Salat eine herrlich einfache Mahlzeit (oder Beilage)! Die Schale des Hokkaido Kürbis kann übrigens gleich mit verzehrt werden und man erspart sich das oft mühsame Schälen.

Wer gern Rotkraut isst, wird sich nicht nur an der gekochten Beilage zum Wild erfreuen. Fein geschnitten und roh mariniert als Salat, verfeinert mit Orangen und Nüssen schmeckt es köstlich frisch. Genauso ist Fenchel, den viele nur in Form von Tee für Kleinkinder oder gegen Bauchbeschwerden kennen, roh und fein geschnitten mit Zitrone, Salz, Pfeffer und Olivenöl versehen auch zur pikanten Jause ein köstlicher Nährstoffspender.

… eine bunte Vielfalt also, die uns nicht nur optimal mit zahlreichen gesundheitsfördernden Nährstoffen versorgt, sondern beim Genießen bis in den Winter hinein an die warmen, bunt leuchtenden Herbststunden erinnern lässt...

Frag Rauch