• thumbnail

    Beerenstarke Kraftpakete für unser Immunsystem

    2 Minuten | 7928

Beerenstarke Kraftpakete für unser Immunsystem

Besonders die warme Jahreszeit sorgt für bunte Vielfalt: Ob Erdbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren oder auch die „Wunderbeere“ Aronia – sie alle enthalten viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Dabei sind es vor allem die roten bis blau-violetten Farbstoffe, die die bunten Gaumenfreuden so besonders machen.

Genau das Richtige für den Beerenhunger!

Endlich wieder Beerenzeit! So schön bunt präsentiert sich die Vielfalt jenen, die mit offenen Blicken durch die regionalen Märkte und die vielen Obststände schlendern: Von Brombeeren, Erdbeeren, Himbeeren bis hin zu Heidelbeeren, Holunder- oder Preiselbeeren – die Auswahl der heimischen Früchtchen ist wunderbar vielfältig. Die Aronia- oder auch Apfelbeere genannt, bereichert als „Wunderbeere“ das altbekannte Angebot.

Dabei sind alle Beeren „klein, aber oho“ und dienen als echte Kraftpakete für unser Immunsystem. Neben ihrem aromatischen Geschmack sind sie reich an vielen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Besonders die Erdbeere sorgt im Sommer mit ihrem hohen Anteil an Vitamin C und Zink für den besonderen Immun-boost.

Beeren wirken durch den Ballaststoff Pektin verdauungsfördernd und cholesterinsenkend. Obendrein wirken die kleinen Früchte durch die roten bis blau-violetten Flavonoide antioxidativ. Sie dienen als „Radikalfänger“ und schützen dadurch die Zellen unseres Immunsystems. Die dunkle Farbe der schwarzen Johannisbeere geht auf diese Flavonoide zurück. Doch auch Holunderbeere, Blaubeeren oder Brombeeren enthalten den wertvollen Farbstoff, den sicher jeder schon mal nach dem Genuss auf seiner blau eingefärbten Zunge beobachten konnte.

Die Ribisel wird im eigenen Garten oft eher stiefmütterlich übersehen, dabei bietet der „Hidden Champions“ mit 150 verschiedenen Arten für jede Menge Abwechslung. Die Ribisel-Arten unterscheiden sich sowohl im Geschmack als auch im Aussehen: von hell- bis dunkelrot über weiß oder sogar gelb – die Farbstoffe machen das Obst so wertvoll. Dabei schreibt man den gelben bis rötlichen Carotinoiden eine entzündungshemmende und sogar krebsvorbeugende Wirkung zu.

Diesen Sommer kann dem Genuss nichts mehr im Wegen stehen. Ob als Topping im Müsli, als Farbklecks im Joghurt, als Frühstückssaft oder pur vom Strauch in den Mund – der Beerenhunger darf gestillt werden!